1 Minuten Lesezeit (63 Worte)

Geldbuße für Telekommunikations-Anbieter

Wie heise online berichtet - hat der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber die Telekommunikationsdienstleister 1&1 Telecom GmbH und Rapidata GmbH mit einem Bußgeld, aufgrund eines Datenschutzverstoßes belegt. Die 1&1 soll knapp 10 Millionen Euro Strafe für ihren leichtfertigen Umgang mit Kundendaten an ihrer Telefonhotline zahlen. Rapidata wird mit 10.000 Euro belangt, da sie meinten, dass es auch ohne Datenschutzbeauftragten geht. Und das trotz mehrmaliger Aufforderung. 

Sicherheitsleck bei der Autovermietung Buchbinder
Ihr Postfach ist voll!! Oder?

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://topzert.eu/

Kommen Sie mit uns ins Gespräch!!!

Unser Umgang mit Herausforderungen zeichnet sich durch drei wesentliche Elemente aus: flexibel im Denken, bewährt im Vorgehen, angemessen in der Lösung.