Geldbuße für Telekommunikationsanbieter

Geldbuße für Telekommunikationsanbieter

Wie heise online berichtet - hat der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber die Telekommunikationsdienstleister 1&1 Telecom GmbH und Rapidata GmbH mit einem Bußgeld, aufgrund eines Datenschutzverstoßes belegt.

Die 1&1 soll knapp 10 Millionen Euro Strafe für ihren leichtfertigen Umgang mit Kundendaten an ihrer Telefonhotline zahlen.

Rapidata wird mit 10.000 Euro belangt, da sie meinten, dass es auch ohne Datenschutzbeauftragten geht. Und das trotz mehrmaliger Aufforderung.